video requiem ungespielte lieder 2 564

Gerade einmal drei Tage benötigte "Snow Above The Earth" von Nico Cartosio um die Schwelle von einer halben Million Views auf Youtube zu überspringen. Der Untertitel dieses Werkes des russischen Komponisten trägt den Titel "Requiem für die ungespielten Melodien". Lesen Sie hier Hintergrundinformationen zu Werk und Autor und genießen Sie das Musikvideo.

Das Video

Das Werk

Schneelandschaft. Eine alte Ruine. Ein Rabe. So beginnt das Requiem für die ungespielten Melodien. Dann setzt ein junger Geiger in Verbund mit einem ebensolchen Orgelspieler ein. Die Kamera schwenkt durch die Räume der schneedurchwehten Ruine.

Das Werk setzt sich mystisch fort. Zahlreiche Kinder schreiten halbdurchsichtig durch die diesige Schneelandschaft auf die Ruine zu. Gehen hinein und lauschen dem Geiger. Tränen laufen über ihre Gesichter.

Hintergrund: Das Stück ist von Geschichten von Kindern auf der ganzen Welt inspiriert, die zwar musikalisch talentiert sind, aber durch Kriege und Krankheiten getötet werden. Diese Komposition ist ein Requiem für ihre nie gespielten Stücke.

Dann, nach zwei Dritteln des Videos, entschweben die Kinder mit einem einsetzenden Geigensolo durch das Dach gen Himmel. Verwandeln sich draußen in Raben.

Der Künstler

Nico Cartosio wurde in Moskau geboren, demnach gebürtiger russischer Staatsbürger. Aber in den Bergen von Piemont in Italien gibt es eine uralte kleine Stadt namens Cartosio. Laut den Familienlegenden der Cartosios hat die Familie von diesem Ort an, von den frühesten Tagen bis zur Revolution von 1917 in Russland, italienische Wurzeln.

Cartosio bemüht sich um die Verkörperung der Romantik in der klassischen Musik.

Das Stück zum Download oder online hören