Wie die Fachholschule Lausitz meldet, veranstaltet die Stadt Senftenberg eine Personalausstellung zu Ehren des Malers und Grafikers Gerhart Lampa, als Hommage zu seinem 65. Geburtstag. Diesen begeht der Künstler - und Honorarprofessor für Methoden der künstlerischen und visuellen Kommunikation der Fachhochschule Lausitz - am 11. August 2005.

Noch bis zum 30. Septemer 2005 werden 54 seiner Bilder zu sehen sein, ausgestellt auf zwei Etagen im Senftenberger Rathaus. Ein Katalog zur Personalausstellung ist in der Stadtverwaltung erhältlich.

Lampas Bilder öffnen eine Perspektive auf die Elemente in der Kunst; die Elementarteilchen der Kunst. Die Elemente, aus denen sich das Leben ableitet bestimmen auch sein Werke: Erde, Wasser, Luft, Licht.

In seinen Werken wird aber auch noch eine andere Dimension greifbar, die Natur in Kunst transformiert: die Idee hinter dem Bild, die Vision des Künstlers. Das Wortlose ins Bild zu übersetzen und somit eine bestimmte ästhetische (und ethische) Sichtweise auf die Welt auszudrücken, ist ein Anliegen Lampas, welches er auch seinen Studierenden für die Erweiterung ihrer gestalterischen Fähigkeiten vermitteln möchte.

> Link zur FH Lausitz:

>> http://www.fh-lausitz.de