Freitag, 17.02.2006
10.30-10.45 Uhr, rbb fernsehen
Schätze der Welt
Antonio Gaudi
Architekt in Barcelona


Am 12. Juni 1926 versammelten sich Tausende in den Straßen von Barcelona, um einem ungewöhnlichen Architekten die letzte Ehre zu erweisen. Der Trauerzug bewegte sich auf die Sagrada Familia zu, die Kathedrale, die zu den Meisterwerken des Architekten gehört. Der Name des Mannes, der schon zu Lebzeiten als katalanischer Volksheld gefeiert wurde ist Antonio Gaudi. Die meisten seiner Bauten stehen in Barcelona, und es bedarf nur eines gemütlichen Spaziergangs, um sie alle an einem Nachmittag kennen zu lernen. Der Weg durch Barcelona ist auch ein Weg zu Gaudi. Er hat diese Stadt geprägt als Landschaftsarchitekt, Dekorateur, Städteplaner und Künstler. Gaudi ist zu einem Sinnbild der spanischen Architektur geworden, denn sein Stil zeigt ein Stück Landesgeschichte: die Verschmelzung zwischen arabischen und christlichen Kultureinflüssen.