Freitag, 24.03.2006      
13.15-14.00 Uhr, 3sat
Faszination Kunst
Schönheit und Grausamkeit
Der Maler Francisco Goya  

Der große spanische Maler Francisco de Goya (1746 - 1828) steht mit seinem Werk am Übergang vom Rokoko zur Moderne. Eine schwere Krankheit, die zu bleibender Taubheit führte, sowie die napoleonischen Kriege waren Einschnitte, die sein künsterisches Schaffen nachhaltig beeinflussten. In geradezu bösartiger Ironie begründeten diese Ereignisse indirekt Goyas Ruhm, denn seine wesentlichen Beiträge zur Kunstgeschichte sind die Öffnung der Malerei für die Absurdität der Welt und das Beharren auf der Freiheit des Ausdrucks.