Samstag, 22.04.2006
19:20 - 20:00 Uhr, 3sat
Kulturzeit extra
'Rot sind manche blaue Blätter' - Kunst und Wahn 
Magazin/Kultursendungen

'Kunst ist eine Illusion, eine der Realitätsprüfung entzogene Schonung seelischen Seins', schreibt Sigmund Freud in seiner längst Kult gewordenen Schrift 'Das Unbehagen in der Kultur'. Folgt man Freud, sind die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen Kunst und Wahn fließend. Als Spiegel der Seele und der Gesellschaft umso faszinierender sind Bilder und Wortschöpfungen jener Menschen, die außer Stande sind, ihre Innenwelt mit den Normen der alltäglichen Außenwelt abzugleichen: Die Werke von Insassen geschlossener psychiatrischer Anstalten. Als 'Outsider Art', als 'l'Art Brut' sind diese Arbeiten im Rahmen des internationalen Kunstmarktes etabliert und hoch dotiert. 'rot sind manche blaue blätter' ist die Schlusszeile einer Hommage an die Farbe 'Rot' aus dem Gedichtwerk des schizophrenen Wortkünstlers Ernst Herbeck aus der geschlossenen psychiatrischen Anstalt 'Gugging' in Niederösterreich.
'Kulturzeit extra: rot sind manche blaue blätter' ist eine Dokumentation über Kunst in der Psychiatrie.