Vom 29. Juli bis zum 6. August 2006 veranstalten die Universität Augsburg und die Schwabenakademie Irsee die 19. Sommerakademie "Kunst leben" in Kloster Irsee. Renommierte Künstler verschiedener Kunstgattungen laden zu Workshops in Malerei, Zeichnung, Skulptur, Experimentellen Drucktechniken, Fotografie, Chor, Musik, Lyrik und Zeitgenössischem Tanz ein. Die Teilnahme junger Künstler wird durch die Vergabe von Stipendien besonders gefördert. Ein umfassendes Rahmenprogramm regt bei dieser außergewöhnlichen Sommerakademie den intensiven Dialog zwischen den Künsten an. Öffentlicher Abschluss des Schwäbischen Kunstsommers ist die "Kunstnacht Irsee" am Samstag, den 5. August, - längst ein etablierter Termin im süddeutschen Kulturkalender.
 

 

>> ZEICHNUNG - MALEREI - DRUCKTECHNIK - SKULPTUR - FOTOGRAFIE

o Der Leipziger Maler Sighard Gille lädt ein, das Wechselspiel zwischen "Farbe und Zeichnung" zu untersuchen. Hierbei werden vor allem figürliche Aufgaben im Mittelpunkt stehen, aber auch Portraits.

o Dieter Mammel bearbeitet in seinem Kurs das Thema "Spiegelung", mit Gouache, Aquarell und Tusche. An Portrait und Selbstportrait werden der Umgang mit Farbe, Licht und Schatten, sowie Komposition behandelt.

o Im Meisterkurs "Großformatige Malerei" untersucht Manfred Vogel malerisch die Begriffe Geste, Duktus, Form, Struktur. Sowohl in Richtung Gegenstand/Form, wie auch Struktur/Abstraktion stehen die Wege offen.

o Im Workshop "Experimentelle Drucktechniken" mit Berit Myrebøe werden räumliche Realität und künstlerische Imagination, malerisches Original und fotografische Reproduktion verschränkt. Es entstehen Unikate auf Aluminium und Zinkplatten oder auch Druckgraphiken.

o Der aus Los Angeles stammende Künstler Taft Green stellt das Thema Raummodellierung in der zeitgenössischen Kultur in den Mittelpunkt seines Skulpturkurses. Die Analyse aktueller Zeitschriften und Filme wird als Anregung für das eigene plastische Gestalten der Teilnehmer dienen.

o In ihrem Fotografiekurs erkundet die Münchner Künstlerin Beate Passow das Thema rechts/links. Digital erstellte Portraitaufnahmen werden am Computer geteilt und neu - rechts/rechts und links/links - zusammenmontiert und anschließend analysiert.



>> ZEITGENÖSSISCHER TANZ - CHOR - MUSIK - LYRIK


o Der Augsburger Chefchoreograf und Solotänzer Jochen Heckmann ergänzt seinen Meisterkurs "Zeitgenössischer Tanz" in diesem Jahr mit einem besonderen künstlerischen Bereich: Zu den 6 bis 10 TänzerInnen werden zusätzlich 2 junge Choreografen eingeladen, um zeitgenössische Ausdrucksweisen im modernen Ballett zu erarbeiten.

o Die Münchner Chorleiterin Tanja Schubert erarbeitet in ihrem Meisterkurs anspruchsvolle Chorliteratur v. a. des 20. Jahrhunderts. Der Kurs führt von der "Unfreiheit" des Sängers hin zu improvisatorischen Möglichkeiten, die alte Muster in neuem Kontext erlebbar werden lassen.

o Der Leipziger Musiker Steffen Schleiermacher stellt das künstlerische Werk von John Cage in den Mittelpunkt seines Kurses: Aufführungen, Gespräche, Vorträge zum Schaffen von John Cage, sowie die Erarbeitung und Aufführung geeigneter Partituren und Konzepte sind Gegenstand des Meisterkurses.

o Uwe Kolbe stellt Gestalten der Mythologie, der Tradition oder der eigenen Erfindung ins Zentrum seines Lyrikkurses. Alle Gedichtformen sind willkommen!



>> RUND UM ZEHN MEISTERKURSE EINE WOCHE LANG "KUNST LEBEN"
> Teilnehmer und Meister arbeiten und leben bei dieser Sommerakademie unter einem Dach. Die intensive künstlerische Arbeit in den kleinen Gruppen der Meisterkurse begleiten kursübergreifende Mittagsgespräche, Abendwerkstätten, Ausstellungen und gemeinsame Aktionen. "Kunst leben" schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre des regen gattungsübergreifenden künstlerischen Austauschs und der kreativen Anregung.



>> ÖFFENTLICHE KUNSTNACHT AM 5. AUGUST
> Die öffentliche "Kunstnacht Irsee" präsentiert die Ergebnisse der Sommerakademie dem breiten Publikum: In der wunderschönen und weitläufigen Anlage des ehemaligen Klosters finden Ausstellungen, Konzerte, Vorführungen und Lesungen statt. Die stimmungsvolle Abendveranstaltung schließt den Kunstsommer in Form eines wahren "Feuerwerks der Künste" ab.



>> ALLES ZUM PROGRAMM UND ZU DEN BEWERBUNGSMODALITÄTEN:
> http://www.kunstsommer.info




Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-4019
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 


>> STIPENDIEN:
> Junge Künstler, die die Teilnehmergebühr (je nach Workshop zwischen 861 und 920 Euro) nachweislich nicht aufbringen können, werden, soweit wie möglich, mit einem Gebührennachlass in Form eines Stipendiums unterstützt.